Mariposa Ver

Weil es heute viel zu heiß für sportliche Ambitionen war, sind Tammi und ich in entspanntem Schritt über den Frankenstein getrottet. Eigentlich die Standard-Runde für schnell mal ’n Stünden ausreiten. Heute haben wir zwei Stunden gebraucht und ich habe mir dabei vorgestellt, es wäre Tag fünf von einem 4-wöchigen Wanderritt in Südspanien. Es ist beeindruckend, was man sieht, wenn man so tut, als hätte man den Wald noch nie gesehen. Heute waren es unter anderem diese wunderschönen Schmetterlinge (oder Falter?):

Es waren ganz viele und wenn sie fliegen, sind sie fast ganz rotorange. Meist haben sie zusammen mit einer Hummel auf einer Blüte gesessen und Tammi und ich sind wie durch ein summendes Blütenmeer gewandert. Manchmal beneide ich mich selbst…

P.S. Sehen mit den Augen eines Fremden beherrsche ich ganz gut, leider führt das dazu, dass ich ohne meinen Mann, Pony oder Navi nicht nach Hause finde…