das große Abenteuer

Ponyglück – wie alles begann

Anfang 2013 kam die Idee, im Frühjahr war ein schöner Offenstall gefunden, die ersten Probe-Koppeldienste verrichtet (man ist ja kein unbedarfter Teeny mehr und will sehr genau prüfen, auf was man sich da einlässt), das Geld war da, der Entschluss gefasst: ein Pony soll zukünftig zur Familie gehören.

Ein 10-15 jähriger Wallach sollte es sein, ruhig und erfahren, auf dem mein Sohn reiten lernen und ich schöne Wanderritte machen kann. Vielleicht nicht allzu klein, damit auch ein eventuell irgendwann vielleicht in mein Leben tretender Mann sich mal draufsetzen kann. So weit der Plan.

Dann kam Tammi und hat uns ausgesucht*. Tamina, 5 Jahre alt, Anfang des Jahres gerade mal 6 Wochen angeritten und ansonsten direkt von den weitläufigen Weiden kommend, auf denen sie eine wunderschöne Kindheit verbracht hat. Eine kleine Stute, verschmust, eigenwillig und völlig unerfahren.

Ja, so begann das große Abenteuer…


Und das war nur der Anfang! 

Das große Abenteuer war nur der Anfang von noch viel mehr Abenteuer! Hier die Ultrakurzfassung: 2014 hatte ich beschlossen, der Liebe noch eine Chance zu geben und eine einzige, letzte Kontaktanzeige zu beantworten. Was soll ich sagen: ein halbes Jahr später sind Kind, Kater, Pony und ich zu einem tollen Mann ins wunderschöne Mühltal auf einen Pferdehof gezogen!!! Manchmal ist das Leben halt doch ein Ponyhof…

Von meinen Abenteuern mit 14 Pensionspferden, drei Stallkatzen, zwei historischen Traktoren und vielem mehr, möchte ich euch in der Kategorie „Pferdehof in der Mordach“ berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s