Kommunikation

Natürlich freue ich mich, wenn mein Pony mich versteht und im Idealfall auch tut, was ich möchte. Fast noch mehr freue ich mich, wenn es auch umgekehrt funktioniert. Meist sind es kleine und einfache Dinge, die ich verstehe. Gestern war das ein simples „Ich habe Durst“. Als ich Tammi vom Winterpaddock geholt habe, hat sie zum Wasserfass geschielt. Beim Füße Abspritzen hat sie zum Wasserschlauch geschielt. Am Anbindeplatz habe ich ihr Wasser angeboten und – hurra – ich war aufmerksam genug und habe sie richtig verstanden 🙂

19.2.2020

Ein etwas teuerer Fall gelungener Kommunikation war die kürzlich erfolgte Sattelanpassung: beim Satteln hat Pony angezeigt, dass an der rechten Schulter was nicht stimmt (beim Satteln mit der Nase zur rechten Schulter gezeigt und ein unwilliges Gesicht gemacht). Der Equiscan bestätigte ihre Aussage, der Sattel wurde natürlich unverzüglich angepasst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s